Verletzung des Bundespräsidenten Van der Bellen

 

von Maria Moschou

Laut einer Aussendung der Präsidentschaftskanzlei hat sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen am Samstag, den 07. November 2020 durch einen Sturz am Becken verletzt. Nach Untersuchungen im Wiener AKH wurde als Diagnose eine Beckenverletzung angegeben. Der Bundespräsident soll sich für wenige Tage zur Schmerztherapie im Krankenhaus aufhalten.

Der österreich-griechischer Integrationsverein Hephaestus Wien wünscht dem Bundespräsidenten vom Herzen.

 

„Gute Besserung und eine baldige Genesung!“

 

ΑΦΗΣΤΕ ΜΙΑ ΑΠΑΝΤΗΣΗ

Please enter your comment!
Please enter your name here