Moderierte Konzerte mit dem Beethoven-Klavier

 

Zwei Konzerte mit Moderation stehen im Herbst im Beethovenhaus Baden auf dem Programm. In beiden Konzerten spielt natürlich das Beethoven-Klavier die Hauptrolle. Michael Capek widmet sich dem frühen und späten Beethoven, Bernhard Pötsch den Diabelli-Variationen. Musikgenuss im familiären Ambiente der historischen Räumlichkeiten des Beethovenhauses Baden.  

 

Beethoven Haus Baden

 

Am 14. Oktober spielt Michael Capek, ein weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannter Musiker, am renovierten Hammerklavier im Beethovenhaus Baden. In seinem Programm mit dem Titel „Der frühe und der späte Beethoven“ spielt er die Klaviersonate Nr. 3 in C-Dur op. 2 Nr. 3 und die Sechs Bagatellen für Klavier, op. 126. Zwischen den beiden Werken liegen 28 Jahre der Lebens- und Schaffenszeit des Großmeisters Beethoven. Was hat sich verändert? Und welche Rolle spielte der fortschreitende Klavierbau dieser Zeit? Michael Capek spielt auf dem „originalen Zeitzeugen“, dem Badener Beethoven-Hammerklavier, und moderiert den Abend.

 

 

 

Bernhard Pötsch widmet sich an zwei Terminen im November den 33 Veränderungen über einen Walzer, op. 120 sowie Veränderungen über ebendiesen Walzer von Leopold Eustachy Vincenty Capek, Johann Nepomuk Hummel, Anselm Hüttenbrenner, Franz Schubert und anderen. Am liebsten spielt Bernhard Pötsch an Orten, an denen sich ein persönlicher Kontakt zum Publikum herstellen lässt. Das gelingt im intimen Ambiente des Beethovenhauses ganz besonders gut, Pötsch spielt und kommt moderierend mit seinem Publikum ins Gespräch.

 

„Der frühe und späte Beethoven“
Klavierkonzert, gespielt und moderiert von Michael Capek

Do, 14. Oktober, 19.00 Uhr

„Diabelli-Variationen von Beethoven und anderen“
Klavierkonzert, gespielt und moderiert von Bernhard Pötsch

Sa, 13. November 2021 um 19.00 Uhr und So, 14. November 2021 um 11.00 Uhr

Tickets: Erwachsene: € 25,- / Ermäßigt (Schüler, Studenten): € 12,-
Informationen und Tickets: im Beethovenhaus Baden, Rathausgasse 10, 2500 Baden (Di-So und Feiertage: 10.00 – 18.00 Uhr) / +43 2252 86800-630 / tickets@beethovenhaus-baden.at / www.beethovenhaus-baden.at