Ein Stückchen Kreta zu Weihnachten: Villa Maria – (Bio-)Kräutertees…

 

Schenken Sie doch Ihren Liebsten dieses Jahr Schönes und Köstliches aus Kreta – der Insel der Götter… Auf Wunsch arrangiert in festlichen Geschenkkörben…

Unsere Villa Maria – Bio-Tees werden von einer kleinen, für uns produzierenden Kooperative in Zoniana im Ida-Gebirge, Kreta in zertifizierter biologischer Landwirtschaft angebaut und geerntet.

Der Kretische Bergtee, auch Malotira genannt (dt.: Syrisches Eisenkraut, lat.: Sideritis syriaca) ist eine kretisch-endemische Pflanze, deren Name der Kombination der italienischen Wörter male (Krankheit) sowie tirare (ziehen) entstammt und so bereits auf die gesundheitsfördernde Wirkung hinweist. Kretischer Bergtee besitzt antivirale wie antibakterielle ätherische Öle und wirkt so bei Erkältung und Schnupfen, Atemwegserkrankungen, Bronchitis und Asthma.

Diktamus (lat.: Origanum dictamnus) ist eine kretisch-endemische Pflanze, die ursprünglich im Dikti-Gebirge auf der Insel Kreta vorkommt. Diktamus wird seit Jahrtausenden als wichtigste Heilpflanze Kretas geschätzt und galt als Wunderkraut der Antike. Gemäß einer von Aristoteles überlieferten Legende zerkauten kretische Wildziegen, die von einem Jagdpfeil verletzt wurden, Diktamus, und leckten damit die Wunden, die daraufhin rasch abheilten. Diktamus wirkt antimikrobiell, antiseptisch, entzündungshemmend, wundheilend, antioxidativ und damit krebsvorbeugend, uteruskontrahierend und durchblutungsfördernd. Die Heilpflanze wird gegen bakterielle Infektionen, Halsschmerzen, Erkältungen, Heiserkeit, Mandel- wie Zahnfleischentzündungen, Entzündungen der Haut, Menstruationsbeschwerden sowie Magen- und Darmbeschwerden eingesetzt. Auch spricht man ihr Anti-Aging-Wirkung zu.

Olivenblätter wurden bereits in der Antike bei Ägyptern, Griechen und Römern als Heiltee eingesetzt, Hildegard von Bingen (1098-1179) erkannte die Wirkung von Olivenblättertee gegen Beschwerden des Verdauungstrakts. Im spanisch-französischen Krieg (1808-1814) wurde Olivenblättertee – als Vorfahre des Penicillins – zur Desinfektion und Abtötung von Krankheitskeimen eingesetzt. Olivenblätter sind reich an Oleuropein und Hydroxytyrosol, beides Antioxidantien, die freie Radikale im Körper binden und damit krebsvorbeugend wirken. Olivenblättertee wirkt entzündungshemmend, senkt den Blutdruck, beugt der Verkalkung von Arterien vor (Arteriosklerose), wirkt positiv bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Diabetes, bietet Besserung bei Herzrythmusstörungen und lindert Juckreiz. Achtung: Vor dem Aufguss mit heißem Wasser sollen die Olivenblätter z.B. in einem Mörser zerstoßen werden, damit die wertvollen Inhaltsstoffe in den Tee übergehen können.

Unsere naturbelassenen Villa Maria – Bergkräutermischungen werden von unserem Freund Nikos, der in Ano Viannos (Provinz Heraklion) gemeinsam mit seiner Frau Soula unsere Lieblingstaverne „o Platanos“ betreibt, hoch oben im kretischen Dikti-Gebirge gesammelt.

Die reichhaltige Kräutermischung „Nikos“ besteht aus Griechischem Salbei, Kretischer Zistrose, Majoran, Oregano, Wasserminze und Wildthymian.

Unsere bunte Kräutermischung „Platanos“ beinhaltet Currykraut, Grüne Minze, Kamille, Kretische Zistrose, Schriftfarn, Sommer-Bohnenkraut, Verbene, Wilder Malve und Zitronenverbene.

Die Kräutermischung „Soula“ besteht aus Berg-Bohnenkraut, Currykraut, Grüner Minze, Sommer-Bohnenkraut, Wasserminze und Zitronenverbene.

Alle drei Villa Maria – Bergkräutermischungen sind als Tee oder auch Speisenwürze, z.B. für Suppen und Braten wunderbar zu genießen.

Kretische Weihnachtsfreuden bei Villa Maria: Villa Maria – Genussladen & Mezedes-Bar Wien 8, Josefstädter Straße 69, Villa Maria – Genussladen Wiener Neustadt, Neunkirchner Straße 17 sowie im Webshop unter https://www.villamaria.at/produkt-kategorie/kraeuter-tee-salz/page/2/.