Unser Ludwig wandert ins Beethovenhaus Baden

 

Die Ausstellung MYTHOS LUDWIG VAN ging gestern ohne Publikum zu Ende, wertvolle

Original-Exponate und die beiden UNSER LUDWIG-Statuen übersiedeln ins Beethovenhaus Baden.

 

Die Ausstellung MYTHOS LUDWIG VAN im Kaiserhaus Baden wurde aufgrund der Pandemie zwar verlängert, endete nun aber endgültig am 2. Mai. Einige Exponate, die aus dem Beethovenhaus Baden geliehen waren, übersiedeln nun wieder dorthin. Ab 4. Mai sind die Original-Haarlocke und die Totenmaske wieder im Beethovenhaus Baden zu sehen. Das restaurierte Hammerklavier wird bis Ende Juni im Kaiserhaus Baden bleiben, da am 19. Juni ein Konzert des „Trio Soldat“ mit Keiko Shichijo (Klavier), Cecilia Bernardini (Violine) und Marcus van den Munckhof (Cello) mit Musik von Eberl, Beethoven und Schubert geplant ist. Anfang Juli wird auch das Klavier wieder ins Beethovenhaus Baden übersiedeln.

 

 

Neu ins Beethovenhaus kommt der interaktive Mythomat, mit dem die Besucherinnen und Besucher ihren eigenen Beethoven kreieren können, sowie die Remix-Station.

Die beiden Beethoven-Statuen der Kunstaktion UNSER LUDWIG, die vom Balkon des Kaiserhauses auf den Hauptplatz der Stadt Baden blickten, haben nun auch ihren Weg ins Beethovenhaus Baden angetreten. Die Statuen entstanden aus einer Bürgeraktion in Bonn zum 250. Geburtstag des Komponisten, über 3000 wurden in einer mehrtägigen Kunstaktion auf einem öffentlichen Platz in Bonn gezeigt, um mit einem lächelnden Beethoven ein neues Beethoven-Bild in die Welt zu tragen. UNSER LUDWIG wurde vom Bildhauer Prof. Ottmar Hörl gestaltet und in Deutschland hergestellt. Anlässlich des Jubiläumsjahres wurden auch zwei Figuren von der Stadt Baden erworben. Die Statuen werden in Zukunft die Besucherinnen und Besucher im Beethovenhaus Baden willkommen heißen.

 

 

Beethovenhaus Baden

Rathausgasse 10, 2500 Baden, www.beethovenhaus-baden.at

Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen 10.00 – 18.00 Uhr